Mein Name ist Yasmin Benecke

ich bin 32 Jahre alt und Mutter von drei kleinen Kindern! Ich bin gläubige Christin und liebe es, mit Menschen zusammen zu sein.

Aus diesem Miteinander ziehe ich neue Energie und – so lernte ich es in der letzten Zeit neu über mich – viel Liebe! Diese Liebe macht nicht nur mich, sondern auch die Menschen in meinem Umfeld glücklich.

Mayla, meine dreijährige Tochter ist euch vielleicht aus einigen RTL-Extra Berichten bekannt.

Sie leidet seit ihrer Geburt an einem bisher einzigartigem Gendefekt, der ihr heftige und stundenlange Krampfanfälle bereitet.

Nach den Fernsehberichten brach eine Flut von positiven Rückmeldungen über mich, meine Familie und unsere Art, miteinander umzugehen auf uns ein. Ich habe lange gebraucht diese Rückmeldungen zu verdauen und das Besondere an uns zu erkennen (hierfür ein ganz großes Dankeschön an jeden Beteiligten – ihr habt mich ein großes Stück in meinem Leben weiter gebracht!).

Wir sind eine Familie, die viel Liebe in sich trägt und mit großem Gottvertrauen auch in harten Zeiten fröhlich und positiv weiterleben kann - und davon sollen andere Menschen profitieren dürfen!

Durch den Fernsehbericht über Mayla wurden wir so sehr von der Liebe, die fremde Menschen für uns empfanden überrascht...

... aber dadurch glaube ich heute fest daran, dass noch viel mehr Menschen diese Liebe für andere Menschen in sich tragen! Lasst uns der Welt zeigen, was jeder Einzelne von uns bewirken kann, wenn wir gemeinsam nur ein kleines bisschen geben!!!

michaMein Name ist Michael Benecke

und das ich mich hier auf dieser Internetseite vorstelle ist wohl mindestens ein Wunder. Ich bin 45 Jahre alt und Vater von 5 Kindern. Ich habe mit 20 Jahren erkannt das Jesus nicht nur eine Figur aus einer alten Geschichte ist, sondern heute noch lebendiges Gegenüber für jeden der ihn sucht.
 
Seit ich denken kann träume ich von einem Ort an dem Menschen zu Hause sein können. Damals war es für mich ein Jugendzentrum, heute ist mein Traum ein Dorf für alle Generationen. Leider war dieser Traum für viele Jahre vom Alltag verdrängt. Eine schnelle berufliche Karriere, ein eigenes Haus, Familie, Kinder, Erfolg und Misserfolg im Beruf und Sport, wichtig sein in verschiedenen beruflichen und ehrenamtlichen Tätigkeiten, all das hat mich abgelenkt von dem was wirklich zählt. Ich dachte, ich bin auf dem richtigen Weg, habe mich aber eigentlich nur sehr professionell abgelenkt. Ich wollte ohne fremde Hilfe alle Voraussetzungen schaffen, vermutlich um mir nachher selbst auf die Schulter klopfen zu können ... wie dumm von mir! Und wirklich dabei war ich nie, denn meine Leidenschaft war nicht dabei.
 
Aufgewacht und hoffentlich wieder klar im Kopf bin ich auf dem Weg zurück ans Licht. Dabei hat mir Yasmin sehr geholfen und in ihr habe ich meine zweite Hälfte gefunden. Liebe ist alles! Das weiß ich heute mehr als jemals zuvor.

Wir Menschen können uns diese Liebe nicht verdienen, wir können sie uns nur gegenseitig schenken. Auch wenn wir sie mal nicht verdienen, ist es doch schön trotzdem geliebt zu sein - und das schafft Raum für Veränderung. Wir glauben daran, dass das möglich ist und möchten unseren Teil dazu beitragen. 
 
Ihr könnt dabei helfen - jeder!